#Reinschauen

Wandelfibel

Julia Westphal war Teilnehmerin der 28. Runde der Civil Academy. Ihre Publikation „Wegweiser*in für ein zukunftsfähiges Leben“ richtet sich an alle (entwicklungs-)politisch interessierten Menschen.

Erzähl uns von Deinem Projekt

Jedes Jahr kommen über 2000 Freiwillige verschiedener Entsendeprogramme, unter anderem weltwärts, IJFD und EFD aus ihren Einsatzländern nach Deutschland zurück. Viele von ihnen bringen zahlreiche offene Fragen und gemischte Gefühle mit nach Hause und wissen oft nicht, was sie später einmal beruflich machen möchten, ob und was sie studieren können, welches Ehrenamt sie bewegt, wo sie sich weiter über bestimmte Themen informieren können und und und… Neben vielen Fragen schwingt meist auch das Bedürfnis nach Engagement mit. Aufbauend auf die bereits existierenden Rückehrer*innen-Fibeln geben wir Interessierten erneut die Möglichkeit, sich in der neuen Wandel-Fibel über Weiterbildungen, Seminare, (entwicklungs-) politische Finanzierungsmöglichkeiten, nachhaltigen Konsum und Austauschrunden zu informieren. Die Wandel-Fibel steht wie beim letzten Mal sowohl analog als auch digital zur Verfügung. Im Gegensatz zu der alten Fibel richtet sich die Wandelfibel an alle (entwicklungs-) politischen interessierten Menschen und nicht explizit an Rückkehrerinnen.

Woher nimmst Du Deine Motivation für dein Projekt? Wie kamst Du auf die Idee?

Eines Tages fanden sich sieben motivierte, kreative, junge Menschen – hinter den sieben Bergen. Ach nein, das war ja in Dietzenbach auf dem Wandel-Campus *nostalgisches Seufzen*. Premium-Cola schlürfend und in der Sonne sitzend philosophierten und visionierten wir über den Wandel und eine Welt, in der wir noch lange leben können und wollen. Und so entstand sie, die Idee zur Wandelfibel – Wegweiser*in für ein zukunftsfähiges Leben. Dieses gemütliche Zusammensitzen wandelte sich schnell in Mails, Trello-Boards, Kurznachrichten und regelmäßige Telefonkonferenzen: Alle 14 Tage, morgens um acht im Telkoraum: Wer moderiert, wer schreibt Protokoll, wer ist überhaupt schon wach? Nach einem kurzen Wetterbericht direkt los. Stiftungen, Ideen, Gedankenaustausch. Welcher Antrag steht nun noch aus? Mist, schon wieder abgelehnt. Nicht verzagen, einfach mal bei Engagement Global nachfragen. Doch letztendlich haben wir es geschafft. Und dabei haben wir vor allem selbst viel über das Jetzt und das Morgen gelernt; haben gestaunt, wie viele tolle Wandel-Projekte es schon gibt und unsere imaginären Bücher- und Filmlisten erweitert. und Inspiration beim Lesen!

Du warst Teilnehmerin der 28. Runde der Civil Academy. Was hat das für Dich bedeutet?

Durch die Teilnahme an der Civil Academy habe ich von vielen anderen starken Projekten erfahren und konnte mich mit Gleichgesinnten vernetzen. Das gab unglaublich viel Energie! Inhaltlich habe ich mein Wissen auf vielen verschiedenen Ebenen erweitert und in alle Bereiche des Projektmanagements einen kurzen Einblick erhalten. Die angenehme Atmosphäre auf den Seminaren und die beeindruckenden Menschen haben eine tolle Lernatmosphäre geschaffen!

Wie ging es mit Deinem Projekt nach der Civil Academy weiter?

In die Civil Academy bin ich ursprünglich noch mit einem anderen Projekt gestartet – mein Wissen konnte ich von den Seminaren aber auch für die Wandel-Fibel nutzen. Wir haben Anträge verfeinert, unser Konzept ausgearbeitet und weiter an den Artikeln für die Fibel gebastelt.

Was waren Herausforderungen und Hürden, was war bisher Dein größter Erfolg mit Deinem Projekt?

Der Arbeitsprozess von über einem Jahr war insgesamt sehr herausfordernd – immer „am Ball zu bleiben“ war zeitweise echt anstrengend. Die Ablehnung mehrerer Anträge und danach den Mut nicht zu verlieren und weiter an das Projekt zu glauben, war für mich persönlich die größte Herausforderung. Da wir das Projekt alle nur ehrenamtlich durchgeführt haben, bin ich im Rückblick umso stolzer, dass so ein schönes Endprodukt durch eine gemeinsame Idee entstehen kann. Sofern ihr die Wandelfibel nicht nur als pdf-Version haben möchtet, könnt ihr sie nun auch gerne bestellen. Die Fibel an sich ist kostenlos, der Versand muss selbst getragen werden, schreibt dazu einfach eine Mail an fibel@grenzenlos.org und wir schicken euch die gewünschte Anzahl an Exemplaren zu.

Was hast Du aus der Civil Academy mitgenommen?

Ich habe viele tolle Bekanntschaften gemacht, die mich langfristig in meinem Denken und Tun beeinflusst haben. Ich bin sehr froh diese Erfahrung gemacht zu haben!

Was sind Deine Pläne für die Zukunft des Projekts / Deine persönlichen Pläne?

Wir freuen uns sehr, wenn sich für das nächste Jahr auch wieder Menschen finden, die Lust haben, die Wandel-Fibel neu aufzulegen. Wir haben eine Struktur geschaffen, die von Interessierten gerne genutzt werden kann und hoffen damit zum Fortbestehen des Projekts beizutragen :-)

Weitere Infos

Zum Download der Wandelfibel Wegweiser*in für ein zukunftsfähiges Leben

Kontakt

Julia Westphal

fibel@grenzenlos.org